• Dein Coach

Sebastian Rosenkranz

Hallo und ahoi!

Ich bin Sebastian und sozusagen Kopf und Herz der Bewegungsschmiede, die bereits in das elfte Jahr geht. Hier lebe ich meinen Traum von der Berufung, denn das Medium des menschlichen Körpers erforsche ich mit Leidenschaft und fast kindlicher Neugier. Um es mit Eckhart Tolle zu sagen: Der Körper ist ein mächtiges Tor zur Gegenwärtigkeit. Und genau das ist der großartige Reiz: die direkte Erfahr- und Erlebbarkeit durch und mit dem Sport.

Ich freue mich, dass Du gerade hier bist - offensichtlich etwas neugierig geworden. Gerne erzähle ihr Dir bei passender Gelegenheit mehr. Hier sollen nun erst einmal ein paar Images folgen - denn Bilder sagen mehr als ziemlich viele Worte.

So long, viel Spaß beim weitersurfen.
Sebastian

Ausbildungen & Qualifikationen

2001-2007 Diplom-Studium Sportwissenschaft an der Universität Potsam
2004 C-Trainer Triathlon
2007 B-Trainer Triathlon Leistungssport (Landestrainerlizenz der DTU)
2009 C-Trainer Nordic Walking (VDNOWAS)
2014 Zertifizierung zum aerolution© Stoffwechselcoach
2014 Ausbildung zum Sportfasten-Coach
2017 Ausbildung bei der IRONMAN University zum IRONMAN Certified Coach

Mini-Steckbrief

Familienstand: ziemlich glücklich zu zweit
Kinder: ein Pärchen (7 und 12)
Beruf: den Besten
Lieblingssport: Triathlon
Hobbies: Philosophie, Spiritualität, Gärtnern

  • Eine Tour durch den sportlichen Werdegang.

  • 1976

    Geschlüpft in Hamburg, als ein waschechter "Hamburger Jung", dann aber ab an den Deich nach Wedel. Also auch irgendwie ein Deichkind.

  • 1982/83

    Ab zum Fußball - ein halbes Jahr rechts außen, dann noch einmal weitere sechs Monate in der Verteidigung. Und dann wurde ein Torwart gesucht. Ich kann immer noch mit den Händen besser mit Bällen als mit den Füßen.

  • 1988-1990

    Die logische Folge: Basketball. Auch weil der SC Rist Wedel immer an der ersten Liga gekratzt hat.

  • 1991-1996

    Tanzen. Ja, Tanzen. So klassisch als Paar Standard- und lateinamerikanische Tänze. Erst in der Tanzschule und dann in der Tanzsportabteilung des TSV Wedel. Ich hab es sogar bis in die C-Klasse geschafft.

    "Man glaubt ja gar nicht, wieviel von dem damals Gelernten mir noch heute hilft - z.B. beim Laufen und der Vermittlung einer natürlichen Laufbewegung und aufrechter Haltung. Geht Tanzen, Leute!!! ;o)))) "

  • 1996-1997

    AMILA. Hä? Das ist Bundeswehrsprech für "Allgemeines militärisches Ausdauerprogramm". Das war mein erster echter Zugang zum Dauerlauf. So hatte der Wehrdienst auch sein Gutes.

  • 1998

    Erster 10km Lauf beim Alsterlauf.

  • 2000

    Erster von vielen Marathons in Berlin, sowie der Einstieg in den Triathlon.

  • 2001

    Start und Team Chef in der 2. Bundesliga Nord Triathlon für die Tri Michels Hamburg. Man hat das gerockt!

  • 2002-2004

    Start für das Zeppelin Team OSC Potsdam in der 2. Bundesliga. Dazu dreimal in Folge Teilnahme an den Deutschen Hochschulmeisterschaften beim Klassiker aller Klassiker der Innenstadt-Veranstaltungen: damals noch Holsten Cityman in Hamburg.

  • 2004

    Erster Ironman in Frankfurt und bestes Einzelergebnis beim Sachsenman (2. Platz) hinter Nis Sienknecht.

  • 2016

    3. Platz Hamburger Meisterschaft Langdistanz für das Tri Team Hamburg beim Ostseeman in Glückburg.

    Außerdem mit Besi & Friends für die gute Sache - Menschen mit chronischen Erkrankungen wie MS und anderen Handicaps Mut machen - von Rodgau bei Frankfurt nach St. Tropez. 12 Tage, 1800 km, ca. 30.000 Höhenmeter.

  • 2018

    Reise in die Canyons der Red Rock Secret Mountains und zu den heilige Orten der Yavapai und Navaho - weil auch ein Coach einen Coach braucht.

  • Oder Nachricht schreiben.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.