Achtung Langdistanz: Hinten kackt die Ente

image_description

Es ist Wettkampfzeit! Besonders für die Heißdüsen unter euch gilt jetzt: be patient! Ein Überholvorgang, bei dem ihr es den Kollegen mal so richtig zeigt oder ein voll Adrenalin schnell angelaufener Marathon können wettkampfentscheidend sein: Diese Körner fehlen am Schluss.

Was braucht es für eine gelungene Langdistanz?

Ihr braucht Plan A und Plan B. Macht euch einen Plan für die Organisation, das Pacing, die Ernährungsstrategie. Was fast noch wichtiger ist: Macht euch einen Plan B, wenn es mal nicht so läuft wie gedacht. Trainiert und denkt Situationen durch wie Reifenwechsel, Regen, fieser Wind.

Noch wichtiger: Bleibt bei dem Plan. Auch wenn es im Wettkampf vielleicht gerade cool wäre, richtig Gas zu geben: Kein Unsinn beim Radfahren, keine unnötigen Überholvorgänge mit hoher Intensität, kein hartes Treten gegen den Wind, kein Ärgern über die Kollegen oder Kampfrichter.

Bleibt konzentriert bei dem, was ihr gerade im Moment macht: Wenn ihr schwimmt, konzentriert euch auf das saubere Schwimmen und denkt nicht schon ans Radfahren. Be patient und zieht eure Pacing-Strategie durch! Ausdauersport ist und bleibt ein Geduldsspiel, ihr braucht eure Körner für das letzte Drittel des Wettkampfs. Setzt eure Strategie sauber und konzentriert um. Solange ihr Spaß haben könnt, wisst ihr, dass ihr nicht zu schnell unterwegs und gut versorgt seid. Lasst euch immer noch einen Puffer, sodass es sich nicht wie ein super hartes Rennen anfühlt und zieht taktisch schlau und strategisch sauber durch.

In diesem Sinne: Stay tuned, be patient and have fun und ACHTUNG: hinten kackt die Ente!!!

Euer Basti

 

JES

image_description
image_description